Mountainbike and Bed
Doccione di Sotto, Toscana
Man kann den Monte Il Castello schon sehen, rechte Bildseite, der höchste Punkt, von da aus geht's steil nach Arezzo runter.
Aber vorher muß man noch am Poggio Assunzione und Poggio dell'Abete, das sind die dukelgrünen Stellen links, steil hoch.

Der Weg nach La Verna ist ja kein unbekannter mehr. Deshalb geht es heute auch ein wenig schneller als beim ersten Mal, gut so, das Ziel ist auch weiter weg: Arezzo.

Zwei Routen bieten sich an: eine etwas schneller mit höherem Asphaltanteil und die andere, die doch mehr den Stollenreifen erfordert. Zuerst die mit hohem Geländeanteil:

Vor dem Kloster geht es nach links ab, die Wege 051 und 050 nach Chiusi della Verna. Ein kurzes Stück Asphalt, und schon liegt er vor uns, der Poggio Assunzione. Da geht’s hoch. Auch mit Schieben kommt man vorwärts. Weiter am Poggio dell’Abete vorbei bis zum Eremo della Casella. Toller Blick und Bänke zum Sitzen laden hier zur Rast ein, aber nicht zu lange, der Weg bis zum Monte Il Castello geht noch ein wenig bergauf. Am Anfang täuscht es ein wenig, aber am Sasso della Regina muss man noch anhalten, der Blick auf beide Talseiten ist zu schön. Vom Monte Il Castello 1414 m geht’s dann abwärts Richtung Arezzo. Aber wie! Scheibenbremsen sind angesagt. Die letzten 5 km auf Asphalt sind gut zum Ausrollen.


Singletrailskala-Einteilung S2,teilweise S3

gpx file

weiter 5.1

Top | doccionedisotto@gmail.com